Über uns

Das Deutsch-Französische Kulturzentrum und die Französische Bibliothek, die in den fünfziger Jahren gegründet wurden, befinden sich in den großzügigen Räumen eines Schulgebäudes, in einem sehr belebten Stadtviertel unweit des Folkwang Museums, der Oper und der Philharmonie.

Das Deutsch-Französische Kulturzentrum ist ein Verein deutschen Rechts. Diese Einrichtung organisiert fachübergreifende kulturelle Veranstaltungen, die in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern aus Essen und Umgebung gestaltet werden. Es stellt einen offiziellen Informationsdienst des Deutsch-Französischen Jugendwerks dar. Das besondere Augenmerk liegt auf Veranstaltungen für Schüler und Lehrkräfte aus der Region. Es bietet keinen Französischunterricht an.

Die Französische Bibliothek, die der Stadtbibliothek angeschlossen ist, ist eine Mediathek mit einem Bestand von 15.000 Werken, u.a. vielen DVDs, Hörbüchern und Musik-CDs. Sie besitzt eine der größten Comic-Sammlungen Deutschlands. In der Galerie wechseln sich Kunst- und Dokumentarausstellungen ab.

 

Mit 580.000 Einwohnern liegt Essen im Herzen eines der größten Ballungsräume Europas und wird als Hauptstadt des Ruhrgebiets angesehen. Essen und die weiteren 52 Städte des Ruhrgebiets wurden zur Kulturhauptstadt Europas 2010 ernannt. Essen ist „grüne Hauptstadt Europas 2017“.

Der Industriestandort Zollverein gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

 

Öffnungszeiten:

Mo und Do 14.30 – 18.30 Uhr

Mi 14.30 – 16.30 Uhr