Frankfurt auf Französisch 2019

Wie jedes Jahr wird die französische Literatur auf der Frankfurter Buchmesse präsent sein...

Wie jedes Jahr wird Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse präsent sein. Wir freuen uns sehr auf die Teilnahme von aufregenden Autorinnen! 

Jean-Baptiste Del Amo, autor des Romans Tierreich (Matthes & Seitz, Übersetzung von Karin Uttendörfer), nimmt an einem Gespräch mit Robert Habeck über das Thema  "Ist eine humane Form der industriellen Tierzucht überhaupt möglich?" teil.
Im Rahmen von OPEN BOOKS stellt Véronique Olmi ihr Roman Bakhita (Hoffmann & Campe, Übersetzung von Claudia Steinitz) vor.
Ivan Jablonka und seine Übersetzerin Claudia Hamm unterhalten sich über das Buch Laetitia oder das Ende der Mannheit (Matthes & Seitz)
Die Philosophin aus Frankreich Catherine Larrère nimmt mit Manual Arias Maldonado und Carlo Sgarzi an einem Gespräch über das Anthropozän teil.
Das junge Publikum wird auch nicht vergessen: die Autorin Claire Lecoeuvre stellt ihr Buch Wüsten, Berge, Fjorde (Jacoby & Stuart) im Rahmen von Open BOOKS KIDS vor und nimmt an einem Gespräch mit Antje Damm zum Thema "Fridays for future" teil.

Entedcken Sie hier das ganze Programm.